Bei der St. Quirinus Kirche handelt es sich um eine romanische Saalkirche aus dem 11./12. Jahrhundert. 

Dorfinfo   Quirinus   02 Dorfinfo   Quirinus   03

Aufgefallen ist die Saalkirche zum ersten Mal 1987 durch archäologische Luftaufnahmen. Dabei stellte man unterhalb der Ruinen der Burg Altenfils negative Bewuchsmerkmale fest. Es zeichnete sich der Grundriss eines rechteckigen Gebäudes mit einem Anraum auf der östlichen Seite ab. Weitere Untersuchungen wurden 2002 mittels geoelektrischer Prospektion vorgenommen. Die Vermutungen bestätigten sich: Es handelt sich um ein insgesamt 23m langes, und 10m breites Gebäude mit einem 6m breiten Anraum auf der östlichen Seite.

Bei den Ausgrabungen 2003 und 2004 wurden die Reste der Steinmauern vollständig freigelegt. Dabei stiss man auf ein Kopfnischengrab mit einem Skelett, welches eine Silbermünze in der Hand hielt. Zusätzlich konnte man zahlreiche Keramikbruchstücke freilegen.

Dorfinfo   Quirinus   01