Karnevalsgremium  

   

Karneval 2014

Rösenbecker Prunksitzung: Wenn der Dorfchronist auf sexy Playboy-Bunnys trifft

Tierische Stimmung, affengeile Tänze und rattenscharfe Sketche – das ist das Ergebnis der Rösenbecker Prunksitzung, die am Samstag, den 01. März 2014, in der Schützenhalle stattfand. Um 19.11 Uhr startete unter dem Motto „Karneval in Rösenbeck – tierisch gut“ das rund dreistündige Programm.1Old Men

An Anfang stand der Einzug der verschiedenen Tiere des Elferrats, darunter auch das Rösenbecker Schützenkönigspaar Michael und Christine Stuhldreier oder an diesem Abend besser bekannt als Löwe und Biene Maja. Danach führte Sitzungspräsident Holger Borkamp sozusagen als „Bürgermeister“ der Tiere alle Gäste durch das bunte Programm: Die Rösenbecker Funkengarde, die Showtanzgruppe sowie Kyra Marie Jansen als Solomariechen brachten die Bühne zum Beben. Die Damen der „Notlösung“ besangen das doch meist recht schwierige Zusammenleben von Mann und Frau – ganz nach dem Motto „Aber scheiß drauf, wir leben doch nur einmal, na klar“. Dass in Rösenbeck sowohl Jung als auch Alt das Tanzbein schwingen können, zeigten die „Jünger“ und die „Showtanzgruppe Old Men“.

2Dorfchronist Sebastian KleffZu den weiteren Highlights des Programms zählten auch in diesem Jahr wieder die Auftritte des Dorfchronisten und der „Trümpfe“. Erster, in Person von Sebastian „Resi“ Kleff, fasste das Dorfgeschehen des letzten Jahres zusammen – hier kamen zahlreiche Geschichten ans Tageslicht, die in der gesamten Halle für große Lacher sorgten. Die „Trümpfe“ zeigten wie gewohnt eine Kombination aus Sketch und Tanz, bei dem die Jungs in sexy Playboy-Bunny-Outfits auftraten. Genau wie die „Trümpfe“ waren auch die Bühnenhelfer Oliver Herlitzius, Dominik Wigge und Dustin Meier ein echter Hingucker: Nach jedem Programmpunkt zeigten sie sich mit einem Kleidungsstück weniger auf der Bühne.

Im Anschluss an das große Finale, bei dem nochmals alle Aktiven mit einem großen Flashmob zum „Bobfahrer-Lied“ auf der Bühne zu sehen waren, spielte Habanera aus Fürstenberg zum weiteren Tanz auf. Und wie man es aus Rösenbeck gewohnt ist, dauerte die Party wieder bis in die frühen Morgenstunden. Klar, dass sich so alle – Karnevalsgremium, Aktive sowie Gäste – mehr als zufrieden zeigten.

Alle Bilder der Prunksitzung sind in der Bildgalerie zu sehen.

Rösenbecker Weiberfrühstück geht 2014 in die 12. Runde

Zwar liegt die Weihnachtszeit gerade erst hinter uns(und das neue ist Weiberfrühstück 1aerst einige Tage alt), doch in Rösenbeck laufen die Vorbereitungen für die närrische Zeit schon jetzt wieder auf Hochtouren.

Das Karnevalsgremium hat seine Arbeit schon vor einigen Wochen wieder aufgenommen, schließlich muss viel vorbereitet werden – besonders das Highlight der Rösenbecker Karnevalstage: das Weiberfrühstück. Dieses findet am 27. Februar wie gewohnt um 09.31 Uhr in der Schützenhalle statt – und das bereits zum 12. Mal.

 

Der Kartenvorverkauf für dieses Spektakel findet am Sonntag, den 26. Januar ab 11.00 Uhr im Rösenbecker Pfarrheim statt, Einlass ist bereits ab 10:31. Diesen Termin sollten sich alle „Weiber“ aus Nah und Fern bereits rot im Kalender markieren.

Und damit sich auch im kommenden Jahr niemand um die Hinfahrt zum Weiberfrühstück und den Nach-Hause-Weg am Abend sorgen muss, hat das Karnevalsgremium wie gewohnt wieder einen Shuttle-Service eingerichtet.

Also, Termin vormerken und beim Vorverkauf Karten sichern! 

Weiberfrühstück und Prunksitzung: In Rösenbeck wird „tierisch“ gefeiert

Fest in der Hand aller Närrinnen aus Rösenbeck und Umgebung ist die Schützenhalle am Karnevalsdonnerstag, den 27.02. Um 9.31 Uhr startet bereits zum zwölften Mal das Weiberfrühstück, das längst weit über die Grenzen des Briloner Stadtgebiets bekannt ist. Das große und bunte Frühstücksbuffet sorgt für die nötige Stärkung, ehe es mit bester Unterhaltung weiter geht: Die „Spastelruther Katzen“ heizen die Stimmung mit einer Gesangseinlage an, das Oberschledorner Männerballett „De Räuber“ schwingt die Beine. Im Anschluss daran bringt DJ Stefan Hengsbach die Halle, wie schon in den letzten beiden Jahren, ordentlich zum Beben.

Damit es den „Weibern“ wirklich auch an nichts fehlt, sind auch die attraktivsten und  schönsten Männer aus Rösenbeck und Umgebung wieder mit von der Partie - wie es sich gehört, aber natürlich im Käfig. Wie immer gilt hier: „Achtung, bissig!“

Wer sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen will, aber noch immer keine Karte hat, der kann sich kurzfristig noch einige der letzten Restkarten zum Preis von 9,99 Euro sichern.

Ansprechpartnerin: Christiane Rösen
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Telefon: 02963 908411

Prunksitzung
Am Karnevalssamstag, 01. März, wird es bei der Rösenbecker Prunksitzung um 19:11 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr) dann tierisch: Unter dem Motto „Karneval in Rösenbeck - tierisch gut“ lädt Sitzungspräsident Holger Borkamp, seines Zeichens in diesem Jahr auch Bürgermeisterkandidat der Stadt Brilon, mit seinem Elferrat alle Gäste aus Nah und Fern in die Schützenhalle ein.

Das Programm ist auch in diesem Jahr wieder gespickt mit Highlights: Neben Auftritten der Garde und der Showtanz-Gruppe, fasst der Dorfchronist Sebastian „Resi“ Kleff das Dorfgeschehen wieder gekonnt zusammen. Drüber hinaus sind die „Lis Humphreys“, „Die Ritter“ sowie die „Rösenbecker Trümpfe“ mit Gesangseinlagen, Sketchen und Tänzen mit von der Partie.

Nach der Show ist vor der Party - im Anschluss an das bunte Programm sorgt die Partyband „Habanera“, mittlerweile selbst fester Bestandteil der Prunksitzung, wieder für tierisch gute Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.
Einen Hit hat die Band dafür mit Sicherheit in den letzten Wochen wieder häufiger geprobt: „Rösenbeck, 1. Liga im Karneval …!“

Rösenbecker Kinderkarneval zum Auftakt der lustigen Tage

Zum Auftakt der lustigen Tage in Rösenbeck lädt der Siebenerrat mit seinem Sitzungspräsidenten Luca Jeckel am Sonntag, den 23.02., ab 14.31 Uhr in die bunt geschmückte Schützenhalle ein.

Neben jeder Menge Sketchen, den Tänzen der Kindergartenkinder, Minigarde sowie der Jugendgarde wartet auf alle Gäste in diesem Jahr auch das „Sockentheater“. Was das ist? Davon macht sich jeder Besucher am besten selbst ein Bild. Neben allen verkleideten Kindern und Jugendlichen sind natürlich auch die Eltern und alle anderen Verwandten wieder herzlichst eingeladen.

Kinderkarneval Roesenbeck 2013

 

 

Weiberfrühstück: Noch wenige Restkarten erhältlich

Am vergangenen Sonntag fand bereits der Kartenvorverkauf für das mittlerweile schon traditionelle Weiberfrühstück in Rösenbeck, das wieder am Karnevalsdonnerstag (27.02.) veranstaltet wird, statt. Nach dem erwartet großen Ansturm sind jedoch noch einige wenige Restkarten erhältlich. Wer also am Sonntag nicht beim Kartenvorverkauf dabei sein konnte, der kann sich telefonisch oder per E-Mail direkt beim Karnevalsgremium noch Karten sichern:

Ansprechpartnerin: Christiane Rösen
Telefon: 02963 908411
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!