Kaiserin Sissi, die glorreichen Sieben und New York: Musikverein Rösenbeck begeistert bei Konzert

Bunter, frühlingshafter Mix aus Märschen, Polkas und Konzertstücken

Mit seiner zweiten Zugabe, dem Marsch „Alte Kameraden“ in der Swing-Version, verabschiedete sich der Musikverein Rösenbeck am vergangenen Sonntag von den Gästen in der Rösenbecker Schützenhalle. Das Stück war das klangvolle Ende des Frühlingskonzertes und gleichzeitig ein fließender Übergang zu der „Breylske Big Band“, die die Besucher im Anschluss mit Swing- und Big-Band-Sound noch weiter unterhielt.

Aber erst einmal von vorne: Pünktlich um 14:00 Uhr eröffneten die Musiker und Musikerinnen unter der Leitung von Dirigent Holger Heines das Konzert mit dem Marsch „Klar zum Gefecht“. Anschließend begrüßte Bernd Schlüter, der 1. Vorsitzende, alle Gäste in der bestens gefüllten Schützenhalle, ehe er das Wort an Andreas Kemper übergab, der durch das Programm führte. Er kündigte die nächsten beiden Stücke an: „Supertramp“, ein Medley der britischen Rock- und Popband, sowie die Polka „Böhmische Liebe“. Danach ging es weiter mit der „New York Overtüre“, die die beeindruckende Metropole mit ihrem pulsierenden Leben und der unvergleichlichen Atmosphäre musikalisch widerspiegelte.

Nach dieser Reise in die USA wurde dann etwas umgebaut: Die Blockflötengruppe unter der Leitung von Nadine Schröder nahm Aufstellung. Leni Jeckel, Hannah Schulte und Emma Stuhldreier spielten ein „Menuett“ und „Die Jahresuhr“ von Rolf Zukowski. Unter tosendem Applaus ging es anschließend weiter mit dem Jugendorchester und Dirigentin Ramona Pape. Der Marsch „A Good Start“, die „Disney Film Favorites“ und das Stück „Viva La Vida“ von Coldplay standen hier auf dem Programm. Nach dem Auftritt wurden aus den Reihen der Nachwuchsmusiker Carla Brechtken, Luca Jeckel und Marc Schröder für ihren erfolgreich absolvierten D1-Lehrgang ausgezeichnet. Da das Konzert nicht nur ein Frühlings-, sondern auch ein Kaffeekonzert war, wurde nach dem Auftritt der Jugend eine Kaffeepause eingelegt, in der zahlreiche Torten und Kaffee bereit standen.

Gut gestärkt ging es nach der Pause weiter mit dem zweiten Teil des Konzerts. Der „Kaiserin Sissi“-Marsch wurde – wie die „Böhmische Liebe“ und die „New York Overtüre“ auch – von Lukas Pape dirigiert. Von den Sissi-Filmen ging es dann mit Dirigent Holger Heines weiter zur Filmmusik zu „The Magnificent Seven“ – zu Deutsch: „Die glorreichen Sieben“. Danach folgten die Polka „Egerländer Spielereien“ und das Medley „The Police On Stage“. Das letzte Stück des Programms, „Emotionen“, brachte noch einmal große Gefühle auf die Bühne und ins Publikum.

Doch was wäre ein Konzert ohne Zugabe?! Unter stehendem Applaus wurde diese vehement gefordert – und natürlich nur zu gerne gespielt. Mit der Musik zu „The A-Team“ und dem oben bereits genannten Marsch „Alte Kameraden“ in einer besonderen Form, die Marsch- und Swing-Elemente vereinte, verabschiedeten sich die Musiker und Musikerinnen. Der restliche Konzertnachmittag in der Rösenbecker Schützenhalle klang im Anschluss bei dem Sound der neu gegründeten „Breylske Big Band“ (hier geht's zur Facebook-Seite der „Breylske Big Band“) und kalten Getränken langsam aus.

 MVR Konzert Jugend D1

Aus den Reihen der Nachwuchsmusiker wurden Luca Jeckel, Marc Schröder und Carla Brechtken für ihren erfolgreich absolvierten D1-Lehrgang ausgezeichnet. Von Jugendwart Ramona Pape (l.) und dem 1. Vorsitzenden Bernd Schlüter erhielten Sie die Urkunde und die Nadel.

 

Weitere Infos zum Konzert und dem Musikverein gibt es jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/MVRoesenbeck

Den Frühling mit Musik locken:

Musikverein Rösenbeck lädt zum Kaffee-Konzert

Sonntag in der Schützenhalle mit anschließendem Dämmerschoppen

 Plakat 07 05 2017

Seit dem 20. März herrscht auf der Nordhalbkugel offiziell Frühling. Mit Ausnahme weniger warmer Tage war davon bisher allerdings nicht viel zu merken. Zeit also, dass wir den Frühling locken – und zwar mit Musik. Dazu lädt der Musikverein Rösenbeck am kommenden Sonntag, 07. Mai, in die Schützenhalle zu seinem Frühlingskonzert ein.

Um 14:00 Uhr werden die Musiker und Musikerinnen unter der Leitung von Holger Heines sowie Nachwuchsdirigent Lukas Pape mit dem ersten Teil ihres – passend zum Frühling – bunten Potpourris aus Konzertstücken, Märschen und Polkas starten. Ab 14:45 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, ehe die Nachwuchsmusiker um 15.45 Uhr ihre Auftritt haben.

Konzertstücke, Märsche, Polkas

Im Anschluss daran folgt dann der zweite Teil des Konzertes. Auf die Gäste warten Stücke wie die „New York Ouverture“, „The Police on Stage“, „The Magnificent Seven“, der „Kaiserin Sissi Marsch“ oder die „Egerländer Spielereien“.

Nach dem Konzert lädt der Musikverein alle Gäste zum Dämmerschoppen ein. Natürlich wird auch dieser von Musik begleitet – und zwar diesmal im Swing- und Big-Band-Stil. Der Eintritt ist an diesem Tag wie immer frei.

Musikverein Rösenbeck: Probewochenende für
Frühlingskonzert und neuer Jugendvorstand

Proben für Konzert am 07. Mai gehen in die heiße Phase /
Jugendarbeit durch neuen Vorstand weiter in Fokus gerückt

Am vergangenen Samstag und Sonntag traf sich der Rösenbecker Musikverein zum Probewochenede für das anstehende Frühlingskonzert, das am 07. Mai stattfindet.

Zwei Tage lang wurden die Konzertstücke, Polkas und Märsche geprobt, die im Mai dann in der Rösenbecker Schützenhalle präsentiert werden. Unter der Leitung von Dirigent Holger Heines und „Nachwuchsdirigent“ Lukas Pape, der im letzten Jahr den C3-Lehrgang erfolgreich abschloss, standen Stücke wie die „New York Ouverture“, „The Police on Stage“, „The Magnificent Seven“, der „Kaiserin Sissi Marsch“ oder die „Egerländer Spielereien“ auf dem Programm.

 

 

Bereits einen Tag vorher, am Freitagabend, fand im Gewölbekeller der Dorfkneipe „Alte Schule“ die erste Jugendversammlung des Musikvereins statt. Neben der Gründung der Jugendabteilung, die vor Wochen in der Generalversammlung beschlossen wurde, standen die Verabschiedung der Jugendordnung sowie die Wahl des Jugendvorstandes auf der Tagesordnung: Jugendleiterin Ramona Pape wird darin zukünftig von Nadine Schröder (Kassiererin), Christina Schmidt (Schriftführerin), Charlotte Drilling (Beisitzerin) und Bernd Schmidt (Beisitzer) unterstützt.

MV Roesenbeck Jugendvorstand

Der neue Jugendvorstand des Musikvereins (v.l.): Bernd Schmidt (Beisitzer), Ramona Pape (Jugendleiterin), Charlotte Drilling (Beisitzerin), Christina Schmidt (Schriftführerin) und Nadine Schröder (Kassiererin).

Test Test

Musikverein Rösenbeck beginnt das neue Jahr mit Winterfeier

Feier am vergangenen Samstag / Rückblick auf das musikalische Jahr 2016

Das neue Jahr hat der Musikverein Rösenbeck am vergangenen Samstag mit seiner Winterfeier begonnen. Im Gewölbekeller der Dorfkneipe „Alte Schule“ feierten rund 50 Musiker und Musikerinnen zusammen. Im Mittelpunkt stand neben dem gemütlichen Beisammensein auch der Rückblick auf das vergangene Jahr.

Da es im vergangenen Jahr keine Weihnachtsfeier gab, findet in solchen Fällen immer die Winterfeier im Januar des neuen Jahres statt. Nach der Ansprache der Organisatoren und einem kleinen humoristischen Rückblick auf das vergangene Jahr wurde auch ein Film mit Bildern und Videoaufnahmen der Musikfahrt vom September gezeigt. Dort ging es für den Verein zur befreundeten Musikkapelle aus Rettenberg im Allgäu. Zusammen feierte man dort das „Buchenbergfest“, bei dem die Rösenbecker das Frühschoppen musikalisch umrahmten.

Neben der Musikfahrt spielte man im vergangenen Jahr auf zwei Schützenfesten, in Elleringhausen und Beringhausen, als Festmusik auf. In Warburg umrahmte man das Königsschießen musikalisch. Der Karnevalsumzug in Beringhausen, der Tag der offenen Tür, die Eröffnung der Dorfkneipe, das eigene Schützenfest im Rösenbeck, die Teilnahme am Bundesschützenfest in Bad Westernkotten, das Adventskonzert sowie viele weitere Ständchen und andere Aktivitäten standen ebenfalls auf dem Programm. Auch für 2017 ist der Terminkalender wieder mit einigen Highlights – unter anderem dem Frühlingskonzert im Mai – gefüllt.